Artikel zum Thema Senioren

Gesellschaftliche GrĂ¶ĂŸe

Birkenwerder ist in der jungen Vergangenheit immer ein „Zuzugsort“ fĂŒr junge Familien gewesen. Diese Eigenschaft lĂ€sst sich bei guten Rahmenbedingungen sicher noch einige Zeit in die Zukunft ĂŒbertragen. Birkenwerder hat schon heute einen Seniorenanteil von ca. 25%. Dieser Anteil wird sich in Zukunft, bedingt durch den Zuzug der Vergangenheit, deutlich Ă€ndern. Es ist daher wichtig, darauf rechtzeitig RĂŒcksicht zu nehmen. Diesem Anliegen wird durch eine von mir vorbereitete, differenzierte Untersuchung der Alterstrukturen Rechnung getragen.

Weiterlesen »

Aktiv im Alter

Die Senioren Birkenwerders können sich glĂŒcklich schĂ€tzen,  einen sehr aktiven Seniorenbeirat zu haben und darĂŒber hinaus mehrere Vereinigungen, die sich engagiert fĂŒr die Belange der Ă€lteren MitbĂŒrgerinnen und MitbĂŒrgerimim Ort  einsetzen. Der demographische Wandel erfordert kĂŒnftig eine noch bessere Integration der Senioren, die Bevölkerungsentwicklung  ist bei allen gemeindlichen Planungen  stĂ€rker als bisher zu berĂŒcksichtigen. FĂŒr Senioren bedeutet der Ausstieg aus dem Berufsleben nicht UntĂ€tigkeit, sondern es ist vielmehr das Auffinden und das Aufzeigen neuer Möglichkeiten und die Übernahme von neuer Verantwortung. Wir nutzen schon heute ihre FĂ€higkeiten, ihre UnabhĂ€ngigkeit und ihre zeitlichen Möglichkeiten, auch nach dem Berufsleben Verantwortung in Politik und Gesellschaf in Birkenwerder zu ĂŒbernehmen.

Da drĂŒckt der Schuh


Norbert Hagen hört zu, wo den Senioren der Schuh drĂŒckt

Norbert Hagen hört zu, wo den Senioren der Schuh drĂŒckt

Senioren befragen in Birkenwerder BĂŒrgermeisterkandidat Norbert Hagen

Mit Walzermusik, dargeboten von zwei seiner Töchter und einer Freundin, ist der BĂŒrgermeisterkandidat Norbert Hagen in seinen Wahlkampf gestartet. Die CDU-Fraktion hatte die Senioren des Ortes zur Vorstellung ihres Kandidaten ins Rathaus gebeten. 20 Ältere folgten der Einladung und nutzten die Gelegenheit, Hagen auf den Zahn zu fĂŒhlen. Dabei standen durchaus nicht nur Fragen im Mittelpunkt, die die ĂŒber 60-jĂ€hrigen betreffen. So wurde der Kandidat beispielsweise als Erstes befragt, wie er die Öffnungszeiten des Rathauses zu gestalten gedenke und wie er die Informationspolitik des Rathauses zu gestalten verbessern wĂŒrde. Ihm schwebe ein BĂŒrgerbĂŒro als erste Anlaufstelle vor, so Hagen.

Weiterlesen »

Was bewegt die Senioren?

Die Meinung der Senioren ist am Freitag , 31. Juli, im Rathaussaal von Birkenwerder gefragt. Veranstaltet von der CDU gibt es dort ab 15 Uhr Musik zu Kaffee und Kuchen. BĂŒrgermeisterkandidat
Norbert Hagen(CDU) will sich anhören, wo die Älteren der Schuh drĂŒckt und Rede und Antwort stehen.

Quelle: Oranienburger Generalanzeiger

Aus dem S-Bahn-Bereich

Die Fraktion CDU/Feuerwehrtreff regt an, in der Gemeindevertretung BeirĂ€te fĂŒr Senioren, Jugend und Sport sowie Bildung und Kultur zu benennen. Auch Beauftragte fĂŒr Behinderte, Sicherheit und Ordnung sowie Handel und Gewerbe sollen berufen werden. Der Antrag zielt darauf, die „aktive Teilnahme der Einwohner am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben zu stĂ€rken“. In der Gemeinde besteht bereits ein Seniorenbeirat.

Quelle: MĂ€rkische Allgemeine