Gesellschaftliche GrĂ¶ĂŸe

Birkenwerder ist in der jungen Vergangenheit immer ein „Zuzugsort“ fĂŒr junge Familien gewesen. Diese Eigenschaft lĂ€sst sich bei guten Rahmenbedingungen sicher noch einige Zeit in die Zukunft ĂŒbertragen. Birkenwerder hat schon heute einen Seniorenanteil von ca. 25%. Dieser Anteil wird sich in Zukunft, bedingt durch den Zuzug der Vergangenheit, deutlich Ă€ndern. Es ist daher wichtig, darauf rechtzeitig RĂŒcksicht zu nehmen. Diesem Anliegen wird durch eine von mir vorbereitete, differenzierte Untersuchung der Alterstrukturen Rechnung getragen.

Aber schon heute gibt es zahlreiche Ansatzpunkte wo es gilt unmittelbar zu helfen. Birkenwerder hat derzeit nicht ausreichend viele altersgerechte Wohnungen und an vielen Stellen im Ort ist die Barrierefreiheit im Alltag noch nicht gegeben.

 Ziele

  • Den Dialog der Generationen intensivieren, ein lebendiges Miteinander von Jung und Alt fördern
  • BegegnungsstĂ€tte fĂŒr Jung und Alt im Zentrum
  • Mehrgenerationenhaus
  • Förderung von altersgerechtem und generationsĂŒbergreifendem Wohnraum im Ort
  • Einrichtung eines Rufbusses als zuverlĂ€ssige und preiswerte MobilitĂ€t fĂŒr Senioren und Familien
  • Barrierefreiheit im öffentlichen Leben der Gemeinde, besonders in den VerkehrsrĂ€umen