Birkenwerder bald auf dem Trockenen

Zweckverband Flie├čtal erstellt Konzept

Der Zweckverband Flie├čtal wird ein Generalentwicklungskonzept f├╝r das Niederschlagswasser in der Kommune Birkenwerder erarbeiten. Das haben die Gemeindevertreter am Donnerstagabend mit knapper Mehrheit beschlossen.
Laut Satzung sei der Zweckverband Flie├čtal daf├╝r verantwortlich, das Niederschlagswasser in Birkenwerder und im M├╝hlenbecker Land zu entsorgen, begr├╝ndete der Verbandsgesch├Ąftsf├╝hrer Dr.G├╝nter Heidrich. ÔÇ×Es gab viele Beschwerden wegen der ├ťberschwemmungen. Wir m├╝ssen etwas dagegen tunÔÇť, dr├Ąngte er.
F├╝r gew├Âhnlich ├╝bernimmt der Verband Entw├Ąsserungsanlagen, um diese dann zu bewirtschaften. In Birkenwerder m├╝sste wegen der fehlenden Bestandspl├Ąne und ungekl├Ąrten Eigentumsverh├Ąltnissen des Grabensystems erst einmal ein Konzept erarbeitet werden, so Heidrich. Daf├╝r w├╝rde eine externe Firma die Kan├Ąle erfassen und kontrollieren ÔÇô auch um festzustellen, wo Sanierungsbedarf besteht.
Der Zweckverband w├╝rde diese Leistungen ausschreiben, so Heidrich zum Procedere. Wie, wann und wo dann an den bisherigen Entw├Ąsserungsanlagen gebaut werden muss, w├╝rde dann zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt mit der Gemeinde abgestimmt werden. F├╝r die Erstellungskosten des Konzeptes w├╝rde der Zweckverband vorerst und ÔÇ×vielleicht f├╝r immerÔÇť aufkommen, sagte G├╝nther Heidrich und erntete Zweifel. ÔÇ×Das h├Ątte ich gerne schriftlichÔÇť, sagte Peter Ligner (Linke). Die Arbeiten an den Anlagen m├╝sste die Gemeinde selbst zahlen, erl├Ąuterte Heidrich daraufhin erg├Ąnzend.
Kritisiert wurde vor der Diskussion auch, dass sich weder der Ortsentwicklungsausschuss noch der Hauptausschuss vorher inhaltlich mit dem Thema besch├Ąftigt hatten. ÔÇ×Wir m├╝ssen vor den B├╝rgern verantworten, dass wir etwas aus der Hand geben, von dem wir nicht genau wissen, worum es gehtÔÇť, so Ligner.

Quelle: Sara Wessel, Oranienburger Generalanzeiger