Artikel vom Februar, 2009

Ausbau ohne Gehweg

Friesenstra├če soll erneuert werden

Die Friesenstra├če in Birkenwerder soll nach Willen des Ortsentwicklungsausschusses 2010 ausgebaut werden. Der entsprechende Vorschlag wurde am Dienstagabend unter Leitung von Norbert Hagen (CDU) im Birkenwerderer Rathaus einstimmig gefasst. Es soll im M├Ąrz der Gemeindevertretung zur Abstimmung vorgelegt werden. Demnach wird die Stra├če in dem Abschnitt zwischen Haupt- und Erdebergstra├če auf einer Breite von Metern ausgebaut, ohne gleichzeitig ein Gehweg anzulegen. Zufahrten f├╝r PKW werden mit eingeplant, m├╝ssen aber von den Einwohnern nicht unbedingt gebaut werden.

Weiterlesen »

Frischer Wind weht durchs Zentrum

Birkenwerder will seine Mitte belegen

ÔÇ×Nun kann frischer Wind ins Zentrum einziehenÔÇť, kommentiert Norbert Hagen (CDU) den Beschluss der Gemeindevertretung von Birkenwerder zum Leitbild f├╝r das Ortszentrum. Damit hat das Parlament den Weg frei gemacht f├╝r neue Ideen zur Gestaltung der Ortsmitte. Es geht um den Bereich zwischen Bahnhof und Kirche. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Fl├Ąche des jetzigen Sportplatzes. Ob dort oder woanders k├╝nftig Fu├čball gespielt und anderer Vereinssport betrieben wird, ist nun wieder offen. ÔÇ×Es m├╝ssen jetzt alle infrage kommenden Standorte f├╝r einen neuen Sportplatz noch einmal auf den Pr├╝fstandÔÇť, so B├╝rgermeister Kurt Vetter (SPD). F├╝r das Ortszentrum m├╝ssten nun Ideen gesammelt werden. ÔÇ×Auch wir als Gemeinde wollen mit eigenen Aufgaben ins Zentrum gehenÔÇť, so Vetter. Er nennt als Beispiele ein B├╝rgerhaus, die Bibliothek oder Jugendarbeit.

Quelle: J├╝rgen Liebezeit, Oranienburger Generalanzeiger