Artikel vom Januar, 2006

Birkenwerder: 11 000 Einwohner möglich

Gemeinde hat noch Platz für 1043 Einfamilienhäuser/Büro Hagen stellt Untersuchung vor

Die Gemeinde hat gute Entwicklungschancen. Ihre Einwohnerzahl könnte bis 2025 von derzeit knapp 7250 auf zirka 11000 Einwohner anwachsen. Zu diesem Schluss kommt Norbert Hagen vom gleichnamigen Ingenieurbüro in Hohen Neuendorf, der im Auftrag der Gemeinde eine Untersuchung der „Baulandpotenziale in Verbindung mit der Einwohnerentwicklung“ vorgenommen hat. Am Mittwochabend im Ortsentwicklungsausschuss stellt er sie vor. Birkenwerder kann sich – unter anderem wie Hohen Neuendorf, das Mühlenbecker Land, Falkensee und Teltow glücklich schätzen, zu den wenigen Einwohnerwachstumsregionen im Land zu gehören. Aktuellen Prognosen zufolge wird Brandenburg bis 2020 eine beträchtlichen Aderlass an Bürgern zu verkraften haben. Zur Verdeutlichung: Der Rückgang würde einen Landkreis wie den Kreis Barnim vollständig entvölkern. Wie die Analyse von Hagen ergibt, verfügt Birkenwerder noch über eine beträchtliche Zahl von bebaubaren Flächen.

Weiterlesen »